Quark-Himbeertorte

      Quark-Himbeertorte

      Zutaten:
      Biskuit: 3 Eier, 3 EL kaltes Wasser, 100 g Puderzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 150 g Mehl, 1 gestr. TL Backpulver
      Fülle: 500 g Himbeeren frische oder TK, 150 g Zucker, 2 EL Rum, 500 g Quark, 1/2 Zitrone, 6 Blatt Gelatine, 175 g Sahne

      Zubereitung:
      Eier trennen. Eiklar und Wasser zusammen sehr steif schlagen. Zucker und Vanillezucker unterschlagen. Dotter hinzufügen.
      Mehl und Backpulver darüber sieben und locker unterheben. Teig in eine ausgefettete und bemehlte Tortenform füllen und im
      vorgeheizten Ofen bei 225 Grad ca. 20 Minuten backen. Die Himbeeren in eine Schüssel geben und einige schöne Himbeeren
      zum Garnieren zurückbehalten, die übrigen Bereren mit einer Gabel zerdrücken und die Hälfte des Zuckers unterrühren, Rum
      dazugeben und das Himbeermark auf den ausgekühlten Tortenboden streichen. Quark mit dem restlichen Zucker und Zitronensaft
      glattrühren. Die in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und in etwas kochendem Wasser auflösen und unter die
      Quarkmasse rühren. Sahne aufschlagen, die Hälfte davon unter die Quarkmasse rühren und auf die Torte streichen und kalt stellen.
      Mit der restlichen Sahne und den übrigen Himbeeren die Torte verzieren.

      Guten Appetit!
      Backe sehr gerne und mache Sport