Was ich hasse

      Das mit dem Weihnachtsmarkt war bei uns am Freitag auch. Verabredet schon seit drei Wochen. Dann den ganzen Tag Regen. Als ich schon auf dem Sprung war, kam die Frage: Sollen wir verschieben? Meine Antwort war nein, weil dann finden wir keinen Termin mehr. Wir haben uns getroffen. Es hat aufgehört zu regnen und der Abend wurde wunderschön und sehr glühweinselig. Das Wetter ist manchmal doof, aber zur Not muss man halt Abstriche machen.

      A propos Lichterketten: ich hasse nur die bunten, aber warmweiß mag ich. Jetzt im Dezember tun die doch gut. Und das Beste ist, wenn die wieder weggehängt werden, ist Januar, und dann wirds ganz langsam wieder heller draußen. Eine schöne Adventszeit euch!

      LG Brigitte
      Glück ist, wenn die Katastrophe zu Ende ist
      Das stimmt, Schlemine. Egal, wie sauber und gewissenhaft man die Lichterketten am Saisonende aufwickelt und lagert: übers Jahr feiern sie im Karton heimlich Party und kommen dann beim nächsten Jahr völlig verknotet wieder zum Vorschein. Rätsel des Alltags ^^.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Leute, ihr müsst die über den geknickten Arm aufrollen - so wie beim Kabel oder dem Gartenschlauch, dann mit Tesa oder solchen Drahtverschlüssen ( die man so zwirbelt, sind immer bei Gefrierbeuteln dabei) an mindestens 3 Stellen fixieren.... nie mehr Lichterkettengequirle, ich schwör!!
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)
      soap, die war nagelneu! Und nur beim aus der Packung nehmen hat die sich schon wieder völlig verknotet.
      Eigentlich sind die auch nur immer so lange verknotet, bis beim Entknoten irgendwas im näherem Umfeld zu Bruch gegangen ist.
      Danach liegen sie da scheinheilig rum, als könnten sie kein Wässerchen trüben.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Ich hasse meine eigene Blödheit,
      150 km gefahren, bei sintflutartigen Zuständen gut angekommen, dann
      hau ich mir selbst den Kofferraumdeckel auf den Kopf, aber so richtig :S :wacko:

      Mit Lichterketten steh ich eigentlich nicht auf Kriegsfuß, ich mach das so
      ähnlich wie Soap. Ich nehme Kabelbinder.
      Keep calm and keep on trucking
      Lol. Hier nur farblos. Aber vor zwei Tagen hat es hier abends geklingelt, und eine ältere Dame stand vor der Tür, die uns sagen wollte, wie schön unsere Beleuchtung ist. Das war sehr nett!
      und dank LED ist man ja keine Umweltsau mehr mit Lichterketten. :D
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Ich würde mir ein bisschen mehr Lichter wünschen. Irgendwie macht hier zumindest in den innerstädtischen Wohnsvierteln keiner irgendwas, keine Lichterketten im Fenster, keine Sterne, gar nix.

      Aber lieber nichts als die bunten Blinkedinger-Sterne mit Diskoeffekten. Mit Lichtern, die von Innen nach Außen laufen und wieder zurück. Braucht kein Mensch, dann lieber gar keine Deko. Und ganz schlimm, aber zum Glück schon wieder total out: Nikoläuse, die an der Fassade klettern. Lichterketten bzw. Lichterschläuche in Schlitten-, Geschenkpaket- oder Rentierform ... bitte auch nicht. Ich hoffe, ich trete keinem zu nah :D

      Wir werden nur einen einzigen beleuchteten Stern ins Fenster hängen, sind aber noch gar nicht dazu gekommen.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Ich habe einen sehr schönen handgeschnitzten Bogen im Fenster im Wohnzimmer und eine Sternenkette in der Küche, das sind die beiden, die zur Straße hinaus gehen. Außerdem habe ich so eine Vorhangskette am Balkon, alles in warmweißen LEDs. Ich mag es.

      Und um zum Threadtitel noch was beizutragen: Gegenüber blinkt es hell und grell. Ich muss gestehen, ich hatte gestern Nacht schon die Drahtschere in der Hand. Habe mich dann aber zurückgehalten.
      Liebe Grüße
      Pat

      Everything is going to be fine in the end. If it's not fine it's not the end
      Glück gehabt, ich habe warme, weiche LED-Kerzen.

      Lagarto, über unser Fenster würdest du dich freuen: wir haben eine lange Fensterfront, die man auch schon von weitem sieht, auf dieser liegen Tannenzweige (die du allerdings von außen nicht sehen würdest) mit einigen wenigen goldenen und roten Kugeln, dazwischen zwei Weihnachtssterne und ganz wenige, kleine Deko-Gegenstände, die Kinderaugen strahlen lässt. Auf den Zweigen die LED-Kerzen und im Fenster ein großer, roter, leuchtender Stern.
      So ähnlich dann auch noch mal an der anderen Fensterfront. (Ich habe sage und schreibe mehr als 10 Meter Fenster im Wohnzimmer, fällt mir gerade so auf :shock )

      In diesem Jahr habe ich es geschafft, nicht zu viel und nicht zu wenig zu haben. Dennoch überall kleine und subtile Weihnachtsgegenstände, mal hier eine kleine Eisenbahn, mal dort eine kleine Schneekugel, so dass die Kinder in jeder Ecke irgendwas zum Staunen finden.

      Damit ich hier nicht das eigentliche Thema vereitle, hasse ich gerade gerne auch mal wieder etwas:
      Ich hasse es, dass heutzutage alles in Gold aufgewogen wird und man im Ungewissen gelassen wird, was es denn tatsächlich kosten wird. Ich habe aktuell mit einer Zahnarztrechnung von 25 (zusätzlichen) Euro gerechnet, weil es mir dargestellt wurde, als wenn dieser Sonderwunsch von mir in Höhe von 25 Euro nicht übernommen wird. Tatsächlich muss ich jetzt eine Rechnung von 195 Euro bezahlen, von dem der Kassenanteil natürlich bereits abgerechnet ist, also eigentlich auch noch viel mehr.
      Nachträglich stellt sich nämlich nun heraus, dass auch der andere Teil nur zu einer bestimmten Summe von der Krankenkasse übernommen wurde.

      .....und gleiches begegnet einem überall; ich sage nur Auto :S :wacko: Da haben sie auch mal einfach ein Update für 150 Euro gemacht, weil sie den Fehler nicht gefunden haben.

      Irgendwie fühle ich mich permanent übers Ohr gehauen, wenn man nicht vorher wie ein Pedant genau alles abfragt und festlegt.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      ScheNiSu schrieb:

      Ich hasse alle, die zuviele bunte Lichterketten zur hässlichen Deko an ihre Balkone, Fenster, Bäume etc. hängen. Denen wünschte ich Knoten in ihren Ketten, die sie niemals mehr entwirren könnten...

      Ja! Genau so!
      Zu meinen bevorzugten Hassobjekten gehören auch noch diese blinkenden Teile, ab besten noch von rechts nach links und zurück oder so....

      Warme weiße dauerleuchtende LED sind ok
      Sich selbst besiegen ist gar nicht so schwer, sofern man nur richtig Partei nimmt zwischen den beiden Seelen in seiner Brust!
      Oh, ich habe noch etwas. Ich bin aber verhasst heute :mua

      Dieses permanente: "Alles gut!"
      Sparsam eingesetzt: alles gut! :hat2
      Aber dieses inflationäre, am liebsten noch den anderen permanent unterbrechende "Alles gut!", wenn man etwas erklären möchte macht mich wahnsinnig.
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Argh, apropos übers Ohr hauen.
      Ich habe einen Diesel und bekam heute das nette Schreiben vom Kraftfahrtbundesamt.
      Wenn ich mir ein neues Auto in der gleichen Größe zulege, bekomme ich ganze 3.000€ Wechselprämie! Vom Listenpreis abgezogen, natürlich!
      Ich habe das Auto damals in gutem Glauben gekauft, jetzt kann ich damit nicht mehr nach Köln fahren.
      Aber ich soll dafür jetzt Geld ausgeben, damit ich weiterhin mobil bin!?
      geht’s noch?
      3.000 € sind ca. 10% vom Listenpreis, den Rabatt bekommt man auch so.
      Das ist unfassbar.
      ich könnte mir aber auch einen Q8 kaufen mit einem Verbrauch jenseits von gut und böse.
      Dann bekäme ich 9.000 €. Für ein 70.000++ Auto. Was ich nie kaufen würde/könnte.
      für ein kleines Auto eines anderen Herstellers gibt es die Prämie natürlich nicht.
      aber warum sollte ich bei denen, die mich und alle anderen angelogen haben, für die mickrige Prämie ein neues Auto kaufen???
      Nie und nimmer!
      leider muss ich noch viele Jahre pendeln. Ich hoffe sehr auf bezahlbare Elektroautos mit anständiger Reichweite...
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Tja, das mit dem Diesel ist Enteignung der Betrugsopfer. Vor allem, dass der so verteufelt wird, obwohl ja der Co2-Ausstoß niedriger ist aufgrund niedrigeren Spritverbrauchs und höherer Effizienz kann ich nicht nachvollziehen.

      Was den Amis ihre Waffe, ist den Deutschen die Förderung von allem, was mit dem heiligen Blechle zu tun hat. Völlig irrational, idiotisch. Wir sollen praktisch neue, noch lang fahrtaugliche Autos umtauschen, in welche, die womöglich auch schon bald wieder verboten werden. Dafür werden wir mit Prämien geködert, die wir vor 5 oder 6 Jahren auch schon als Rabatt vom Listenpreis bekommen haben. Das Altauto wird dann weitergeschickt nach Osteuropa, wo die sich jetzt schon kaputtlachen über die deutschen Deppen. Dort stößt es weiterhin Feinstaub, aber immerhin weniger Co2 aus. Und uns wird das ganze als Schnäppchen für zukünftige Mobilitätsgarantie verkauft.

      In Essen fahren die Pendler jetzt quer durch die Stadt. Als ob mit einem Fahrverbot die Feinstaubbelastung sinken würde, die wird doch nur verlagert.

      Umweltschutz bedeutet für mich auch, dass man Gegenstände verwendet, bis sie kaputt sind.

      Dafür wird mit Segen unserer tollen Regierung weiterhin Kohle gefördert und verarbeitet. Und immer muss das Argument Arbeitsplätze herhalten. Ich kann das nicht mehr hören.

      A propos Feinstaubbelastung: hier bei uns im Ort haben jede Menge Leute Kaminöfen (wir auch). Bei Inversionswetter stinkt es hier manchmal wie früher in der DDR. Aber wir heizen allesamt klimaneutral mit nachwachsendem Holz. Für Asthmatiker ist das schlimmer, als wenn wir alle mit Gas heizen würden. Aber die Co2-Bilanz ist halt wesentlich besser.

      LG Brigitte
      Glück ist, wenn die Katastrophe zu Ende ist

      Erie schrieb:

      ScheNiSu schrieb:

      Ich hasse alle, die zuviele bunte Lichterketten zur hässlichen Deko an ihre Balkone, Fenster, Bäume etc. hängen. Denen wünschte ich Knoten in ihren Ketten, die sie niemals mehr entwirren könnten...

      Ja! Genau so!
      Zu meinen bevorzugten Hassobjekten gehören auch noch diese blinkenden Teile, ab besten noch von rechts nach links und zurück oder so....


      Und wenn man bei Familie Voll-Pfost am Garten vorbeiläuft bewegt sich ein grässliches Rehlein und singt ein noch noch grässlicheres Weihnachtslied.... :kotz1
      Eines Tages wird man über mich sagen:
      "Wer?"