1000 Dinge, die die Welt nicht braucht

      1000 Dinge, die die Welt nicht braucht

      Ich denke, das Thema gibt es noch nicht. Da ich so oft über irgendwelche Dinge oder Zustände oder Merkwürdigkeiten stolpere, ist es mir ein dringendes Bedürfnis, den ganzen Quatsch mal hier festzuhalten! Und da ich immer denke, ich bin der einzige Mensch, der das so sieht (weil sonst scheint sich niemand darüber aufzuregen), bin ich jetzt mal gespannt.

      1. Wozu sind eigentlich diese Backshops gut, in denen man sich selbst bedienen muss, um dann am Ende des Einkaufs doch eine Person damit zu belästigen, dass sie einem das Geld abnimmt. Und wozu muss das sein, dass ich für zwei Brötchen ein Tablett mit samt Papier obendrauf schmutzig machen muss, wenn ich die Brötchen schließlich doch in eine Tüte packe?
      Diese Läden sind einfach nur unsinnig, unsympathisch, unpersönlich und absolut unzweckmäßig.
      Oder fehlt mir nur das passende Brötchen-Verkaufs-Konzept-Verstehen-Gen?
      :sleep

      Jetzt bin ich es los. Hach tut das gut! :)
      Mary

      Bewusst Sein
      Bei Läden, die die Welt nicht braucht, fällt mir ein Seifenladen ein, den es hier in München gibt. Da gibt es nur so komische, grellbunte Seifen und der Laden riecht so unglaublich intensiv künstlich, dass ich im Vorbeigehen (ich war noch nie drin) Kopfschmerzen bekomme. :kotz1 . Kein Witz, ist wirklich so. Jeder, der in München ab und zu in der Innenstadt unterwegs ist, wird sicher sofort wissen, welchen Laden ich meine.

      Gut dass ich nicht mitwichtele, sonst hätte ich jetzt wahrscheinlich ein Stück Seife sicher :mua .
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Oh ja, ich glaube, ich weiß, welchen du meinst! Wenn es der ist, dessen Name so ähnlich wie Asche klingt ;) , dann gibt es den in Hamburg auch. Man riecht Seifen, Körperbutter etc. schon von der anderen Straßenseite, grauenvoll!!!! Ich mag ja sonst gute Duftseifen total gerne, aber DIE finde ich unterträglich, obwohl es doch angeblich "natürlich" sein soll!

      Ich kann ja nicht wirklich nachvollziehen, wozu ich einen "Staubfänger" über meinen Wischmop ziehen soll, um ihn dann anschließend wegzuwerfen. Wenns staubig ist, nehme ich den Staubsauger, wenns schmutzig ist, wisch ich den Boden - wozu also noch Extratücher?!?!?!
      Herzliche Grüße
      Fefaminz

      Mein freier Wille zählt! Rauchfrei seit dem 12.08.2005

      RE: 1000 Dinge, die die Welt nicht braucht

      Mary Poppins schrieb:

      Ich denke, das Thema gibt es noch nicht. Da ich so oft über irgendwelche Dinge oder Zustände oder Merkwürdigkeiten stolpere, ist es mir ein dringendes Bedürfnis, den ganzen Quatsch mal hier festzuhalten! Und da ich immer denke, ich bin der einzige Mensch, der das so sieht (weil sonst scheint sich niemand darüber aufzuregen), bin ich jetzt mal gespannt.

      1. Wozu sind eigentlich diese Backshops gut...
      Was ist das? Ein Rückenladen? Ein Arschgeschäft? :wnix
      noch ein Hustensaft, Schmerzmittel oder Nasentropfen mit den gleichen Inhaltsstoffen, wie in den 500 anderen...

      Mroann

      Apropos: "gammon" ist doch Schinken, zumindest in England, also ist "back gammon" jetzt englischer Hinterschinken?
      > 1 Jahr rauchfrei

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mroann“ ()

      Irgendwo hatten wir doch letztens hier diesen Eieraufklopfer (oder wie auch immer dieses Ding heißt)...

      Nochmal zum Wäschefaltbrett: bevor ich wusste, dass manche Menschen das gebrauchen können, hielt ich es auch für grob unsinnig.

      Mroann, Hinterschinken ist gut. :happy1
      Mary

      Bewusst Sein
      Mary, ich weiss schon, was du meinst. Aber wenn du mal in echt so ein Brett in den Händen hast, dann wird dir super schnell klar sein, dass ein solches Unding für Behinderte nur behindernder ist. Ich schwörs!
      Ich hab meinem Freund ja mal zum Spass so ein Faltbrett gekauft, nur um ihn zu ärgern, und wir haben das Ding logischerweise dann auch ausprobiert. Momentan dient es aber nur noch als provisorisches Regalbrett im Kellerregal :D


      Lagarto: :rofl Diese japanische Technik ist ja der Hammer! Und dann auch noch alles handmade! :hat3
      Hast du das schon mal getestet? Sind unsere westlichen Klumpfinger zu tollpatschig, um derart detailgerechte "Faltungen" vorzunehmen? :happy1


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)
      Hat jetzt fast jede neue Kompaktkamera: Ein Sensor guckt bei Aufnahmen von Menschen, ob alle lächeln. Einige Kameras gehen sogar soweit, dass sie das Auslösen verweigern, wenn eine der Personen grimmig guckt.
      Ja, so wird sie einem aufgezwungen, die gespielte heile Welt :D
      >3 Jahre rauchfrei :)

      Nikka schrieb:


      Lagarto: :rofl Diese japanische Technik ist ja der Hammer! Und dann auch noch alles handmade! :hat3
      Hast du das schon mal getestet? Sind unsere westlichen Klumpfinger zu tollpatschig, um derart detailgerechte "Faltungen" vorzunehmen? :happy1


      Nikka ich habe es eben ausprobiert... es braucht 2-3 Anläufe aber es klappt 8o
      Aufgeben steht nicht zur Debatte!!!!!
      Wer, um alles in der Welt, braucht Puzzles, die im Dunkeln leuchten?!?

      Ich spare ja gern Energie, aber im Dunkeln puzzlen? Nein Danke!

      (Ja, ja, ich weiß schon, man soll die fertigstellen, zusammenkleben, aufhängen und dann dran erfreuen, dass die im Dunkeln leuchten, ist schon klar, aber selbst mit diesem Wissen finde ich, braucht die Welt das nicht).
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf