Haushaltsgeräte - nützliche Helfer oder überflüssige Platzverschwender?

      Hauptsache wir haben Zwiebeln

      Jepp so isses! :D
      D A M P F E N T E


      Ein unützes Teil für mich. Macht nicht besonders sauber. Vor allem muss immer gepumpt werden. Einziger Vorteil, man spart sich das Armtraining im Studio.
      Superentchen verliehen. Mann dachte damit macht er sich ähhh seine Wohnung schön sauber. Entchen bekam ich zurück, ohne Komentar. Warum nur? Weil evtl. Entlein kaputt? Richtig! Er hat sie kaputt gepumpt.

      Mary Poppins schrieb:

      Ich habe gerade mal gegoogelt. Jetzt weiß ich, was eine Dampfente ist. Ich dachte zuerst, es handelt sich um einen Topf, in dem man Enten garen kann. :vkopf

      Also, nachdem ich mich nun schlau gemacht habe, falle ich als Kaufinteressent schon mal raus. Ich brauche sowas nicht. Ich lasse die Enten lieber am Teich oder in der Badewanne.


      teilst du dein wissen, oder muss ich etwa selber googlen? :D
      ich denke immer, wenn ich nichtmal weiß, was es ist, dann brauch ichs auch nicht. :mua
      Es muss auch Indianer geben

      Polgara schrieb:


      ich denke immer, wenn ich nichtmal weiß, was es ist, dann brauch ichs auch nicht. :mua
      *völligrechtgeb
      ich weiß ja auch nicht, wofür es gut sein soll:wnix

      "Reinigen Sie mühelos alle schwer zugängigen Stellen, Küchenflächen, Zwischenräume, Herd, Kühlschrank, Fugen - einfach alles, was blitzsauber sein soll. Ohne Chemie, ohne Anstrengung entsteht strahlende Sauberkeit im ganzen Haus. Jederzeit nachfüllbar, automatische Dampffunktion."
      steht in der Beschreibung, alles LÃœGE :happy1

      Nee, halt: Das Nachfüllen ist wirklich JEDERZEIT möglich, echt wahr
      Schönen Gruß
      VomWolpi
      °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

      :xyxthumbs NMR seit 01.01.2005 :wein



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wolpi“ ()

      RE: Hmmm,

      Mroann schrieb:

      in unserer Kueche gibt es da eine klare Regelung (zumindest theoretisch): Alles, was nach einem Jahr nicht wenigstens einmal im Monat gebraucht wurde, wird bei eBay verkauft oder an entfernte Bekannte verschenkt.
      ..................
      Die Ursache des ganzen Problems sind meiner Meinung nach entfernte Bekannte, die zu irgendwelchen Gelegenheiten Kuechengeraete verschenken.

      :lach

      Uaahrrr....! Mroann, you made my day.
      Ich stell mir grade zwei "entfernte Bekannte" vor, die sich gegenseitig eine Nudelmaschine in die Hand drücken und ein langes Gesicht ziehen.

      Warum wohl diese Maschine? Das ist natürlich unsere nutzloseste Maschine in der Küche. Mit festem Platz in den oberen Regalen über dem Herd, festzementiert von den leichten Fettablagerungen der Jahre.

      Was nie und nimmer fehlen darf ist das gute, alte Mühlenmesser. Von meiner Großmutter immer "Hümmercken" genannt: Ein kleines Schäl- und Küchenmesser und zwar in der rostenden(!) Variante. Niemals rostfrei! Das ist ganz wichtig!
      Die sind zwar nicht Schülmaschinenfest, aber dafür immer scharf, nein: sauscharf.

      Wonko schrieb:

      Was nie und nimmer fehlen darf ist das gute, alte Mühlenmesser. Von meiner Großmutter immer "Hümmercken" genannt: Ein kleines Schäl- und Küchenmesser und zwar in der rostenden(!) Variante.
      Ist das das Messer, welches mit der Zeit eine sichelförmige Klinge bekommt? Ich liebe diese Messer, weiß aber nicht, wie die eigentlich heißen, obwohl die schon immer da waren (bei Oma, Tante, Mutter...).

      Noch ein tolles und absolut unverzichtbares Messer ist mein Brotmesser. Da brauche und will ich keine Maschine zu.
      Mary

      Bewusst Sein
      Nun wenn ich dann mal so meine Haushaltsgeräte durchgehen wären da:

      Kaffeemaschine, Toaster, Herd = täglich in Gebrauch
      :]

      Spülmaschine, Waschmaschine, Mixer, Wasserkocher = des öfteren in Gebrauch
      :xyxthumbs

      Waffeleisen, Raclette, Elektrogrill, Staubsauger = zwischenzeitlich mal in Gebrauch
      :rolleyes

      Fondue = 1 - 2 x jährlich in Gebrauch
      :mua

      Viel mehr Haushaltsgeräte habe ich nicht oder sind schon seit Jahr und Tag in den Katakomben verbannt, da alles, was unnötig Platz weg nimmt von mir aus dem Haushalt entfernt wird.
      Sollte es keiner vermissen, wird es verschenkt, verkauft, versteigert oder entsorgt.
      :mua

      Lieben Gruß

      bine (die sich sogar den Käse mit der Hand reiben lässt, obwohl Maschine vorhanden :P )
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)
      Mein wichtigstes Küchengerät:
      MEINE Senseo :love: ... dann kommt erst mal lange, lange nix. Danach mein Küchenmesser und meine Salatschleuder. Und dann wäre da noch mein Römertopf - absolut genial: Nur Gemüse und eine Sammlung Kräuter reinfüllen, ab in den Ofen et voila. Kein Fett, keine Geschmacksverstärker, Genuss ohne mopsen. :) Naja, und die Top Five wird komplettiert mir meiner (Mini-)Spülmaschine. :thumbup:

      Die fünf sinnlosesten: elektronische Pfeffermühle - verbrauchte pro gemahlenem Pfefferkorn einen Satz Batterien :huh: . Fritteuse - platzraubend; und wozu gibt es Backofen Pommes? Sandwich- Toaster :nixweiss , Essig und Öl Sprüher und die Dekantierkaraffe. Gott sei's gelobt, getrommelt und gepfiffen: HIer ist regelmäßig Sperrmüll :thumbsup:

      Gruß,

      Ghost
      Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen! [Andre Maurois, frz. Historiker]

      ghostlife schrieb:

      Öl Sprüher und die Dekantierkaraffe.
      Haaaalt, nicht wegwerfen bitte. Genau diese Teile wollte ich mir längst zulegen. :)


      Mary Poppins schrieb:

      So sieht das Ding aus:

      Gehören Tigerpuschen auch zum Lieferumfang :hat2 ? Ein 1A-Reddot-Kandidat. ;) Als Blumengießkanne in gelb würde ich es sofort kaufen. :]

      Ich werde demnächst den Julienne-Schneider und so ein Superdupergemüsewürfelschneidgerät aussortieren. Da bin ich mit dem Hümmelchen (so hab ich das gelernt *fg*) allemal schneller.

      LG flory


      Es gibt einen Platz im Magen, der kann nur mit Süßigkeiten gefüllt werden. (Syrisches Sprichwort)

      veru schrieb:

      Sandwichtoaster/Waffeleisen (Kombigerät)
      So ein Teil ist wirklich praktisch, mein Gerät hat noch die Platten zum Steakgrillen dabei. Sehen bei Dir die Waffeln auch so *langgezogen* aus?


      veru schrieb:

      Bräter/riesiger Bratentopf
      Ich hab im Keller auch den Gänsebräter stehen, aber spätestens zu Geburtstagen brauch ich den für größere Mengen an Suppe oder Fleischgerichten.

      Den Brotbackautomat hab ich anfangs auch ständig benutzt, dann war ich es leid, ständig die zwei Knethaken aus dem Brot zu pulen. Es soll auch Geräte mit nur einem Knethaken geben bzw. einem Timer, den man so einstellen kann, dass man vor dem Backen die Haken entfernen kann. Bis dahin backt das Brot halt im Ultra oder einfach auf dem Blech. :]

      LG flory


      Es gibt einen Platz im Magen, der kann nur mit Süßigkeiten gefüllt werden. (Syrisches Sprichwort)

      Mary Poppins schrieb:

      So sieht das Ding aus:


      :lach Also, in das Ding habe ich mich gerade spontan verliebt :herzy . Danke für dieses Foto!!

      Ach ja: ist zwar kein klassisches Küchengerät , aber UNBEDINGT erwähnt werden sollte hier noch der SCHOKOBRUNNEN.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „lagarto“ ()

      flory schrieb:

      Als Blumengießkanne in gelb würde ich es sofort kaufen. :]
      Also von Koziol gibt es mit "Elise" zumindest eine sehr ähnliche, allerdings wohl nicht in gelb, nur orange:

      koziol-collection.de/wDeutsch/…rkollektion/051_ELISE.php
      (irgendwie klappt das mit dem Link setzen bei mir nicht, deshalb nur die Adresse)

      Liebe Grüße
      Fellow
      Aus einem BALD sollte man viel häufiger ein JETZT machen, bevor daraus ein NIE wird...
      @flory Suchst du immer noch nen Ölsprüher ?

      Ich will so ein Teil seit Jahren loswerden. Edelstahl Ausführung für ca 250ml Öl.

      Das Ding pumpt man mit dem Deckel auf und dann kommt das Öl sehr fein zerstäubt da raus.

      IMHO saut man sich damit aber ziemlich die Küche ein, weil der Ölstaub wirklich sehr fein wird und damit dann überall landet.

      So ähnliche Dinger habe ich früher in der Gastro zum Pfannen einspühen benutzt (allerdings mit Treibgas),

      aber für zu Hause finde ich das too much.

      Das Ding habe ich vor 5 Jahren oder so bei Karstadt gekauft. Wert irgendwas um 20 Euro glaub ich.

      Bei uns fängts nur Staub.
      :respekt NMR seit 28.02.04 01:00 Uhr :respekt