Dreijähriger sperrt rauchende Eltern aus

      Dreijähriger sperrt rauchende Eltern aus

      :nachdenk In welches Forum gehört das eigentlich ... egal, ich setz es mal hier rein. :D

      Dreijähriger sperrt rauchende Eltern aus

      Bremen - Sie wollten nur noch schnell eine Zigarette vor dem Schlafengehen rauchen. Dazu sind die Eltern eines dreijährigen Jungen auf den Balkon gegangen. Doch der Knirps aus Bremen schloss die Balkontür hinter seinen Eltern ab und sorgte damit für ein großes Spektakel. Das berichtete die Polizei am Sonntag.

      Zusammen mit der Feuerwehr rückten Ordnungshüter an und überlegten gemeinsam, wie die Situation ohne größere Schäden zu lösen sei. Der Junge wartete derweil gespannt auf den Fortgang der Ereignisse. Ãœber eine Drehleiter und ein gekipptes Fenster im ersten Stock gelangte die Feuerwehr schließlich ins Haus, und die Eltern konnten zurück in ihre Wohnung.


      :devil :mua :happy1

      Unser Wissen ist ein kritisches Raten; ein Netz von Hypothesen; ein Gewebe von Vermutungen!
      Karl Popper
      Mir ist das schon passiert. Hotelbalkon, nur der Mittelknödel (4) und ich sind da, alle anderen sind auf die Piste. Als ich rein will, ist die Balkontür versperrt.

      Dauerte nur eine Viertelstunde und drei weitere Wutzigaretten. Dann kam die Putzfrau und hat mich reingelassen. Der Mittelknödel saß vor der Glotze und meinte, er hätte auch mal in Ruhe fernsehen wollen, ich würde ihn ja nie lassen.

      Das Blöde mit den Dreijährigen wie in dem Bericht ist ja, dass die meistens die Tür zu-, aber nicht wieder aufmachen können. Hebel nach unten drücken geht, aber das Hirn versteht noch nicht, dass er in Mittelstellung muss, damit die Tür wieder aufgeht. Ich glaube, man kann dem Jungen gar keine böse Absicht unterstellen. Dem ein Jahr älteren Mittelknödel dagegen...
      Gruß von Donna
      Youth is wasted on the Young.
      Ja, ja, ihr habt gut lachen über die 3-jährigen.

      Uns ist das mit einem 18jährigem passiert! :cursing:

      Zusammen geraucht auf dem Balkon, er geht rein und macht gewohnheitsmäßig die Balkontür zu.
      Verzieht sich schön kuschelig (war ja schließlich arschkalt auf dem Balkon) unter die Bettdecke mit seiner Freundin.

      Jegliches Klopfen, rufen, trommeln etc. blieb ungehört. (Wir hatten sogar schon die Hoffnung, dass sich im Nebenhaus mal die Tante seiner Freundin blicken lässt, damit wir sie bitten können, ihre Nichte mal per Handy anzurufen, aber nix da.....).

      Unsere einzige Hoffnung blieb unser damals 13jähriger, der sich in jeder Werbepause irgendwas Essbares aus der Küche holt.

      Ein Hoch auf das Privatfernsehen! :wein
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Das passiert nicht nur 3 oder 4 Jährigen, auch nicht unbedingt nur 18 Jährigen Personen. Nein, es passierte mir mit 35 Jahren. Ich rauchte mit meinem Mann auf dem Balkon und verschwand nach ein paar Zügen in der Wohnung. Machte in Gedanken die Balkontür zu, zog mich um, kuschelte mit gemütlich ins Bett, machte das Licht aus und wollte eigentlich schlafen. Auf einmal klopft es an der Tür. ??? OH, MIST, Mann ausgesperrt. :rolleyes: Der hat sich von außen alles schön angesehen und GEWARTET bis ich in den Federn liege um dann zu klopfen.
      So ihr dürft lachen.... :D