Gemälderaten 2

      Phönix schrieb:

      Guten Abend!

      Emil Nolde, Frühling im Zimmer

      www1.karlsruhe.de/Kultur/Galerie/Beendet/nolde-fruehling.jpg

      @Catalina: Falls es richtig ist, ich bin bis Mittwoch Abend auf Dienstreise und kann erst dann weitermachen!
      Also falls jemand mag, no problema!

      GutN8
      Phönix


      Hallo Phönix,

      ja, genau das ist das gesuchte Gemälde. Ich hätte (voraussichtlich) heute Abend Zeit, ein neues Gemälde einzustellen. Wenn aber sonst jemand ein Rätsel einstellen mag, GERNE!

      Grüße
      Catalina
      Hallo Catalina,
      Ich bin nur kurz da und schon fast wieder weg.
      Bin dann erst am Montag wieder online. Also wennd' mogst ...

      Gruß Phönix
      Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
      Albert Einstein
      Das nächste Gemälde aus dem 20.Jahrhundert zeigt Gebäude, die in einer bestimmten Art und Weise angeordnet sind. Diese Anordnung ist auch dem Gemäldetitel zu entnehmen.

      Der Maler wurde im 19. Jahrhundert geboren und das Gemälde ist nur wenige Jahre vor seinem Tod entstanden. Meist assoziiert man mit diesem Künstler andere Kunstwerke.

      Grüße
      Catalina
      Hallo Catalina,

      ist es "Maisons devant LEstérel" (Häuser vor dem Estérel) von Pablo Picasso?
      Einen Link zu dem Bild habe ich allerdings nicht gefunden.

      Gruß
      Phönix
      Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
      Albert Einstein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Phönix“ ()

      Hallo Phönix,

      nein, das Gemälde ist es leider nicht.

      Noch ein Tipp: Es war ein Künstler des Expressionismus, der sehr früh verstorben ist. Und die erwähnten Gebäude auf dem Gemälde sind Wohngebäude und NICHT eckig angeordnet. Ach ja, und die Gebäude stehen nicht auf dem Festland, was auch dem Titel des Gemäldes zu entnehmen ist. (Das hatte ich neulich vergessen, zu erwähnen)

      Grüße
      Catalina

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „catalina“ ()

      Hallo Patricia,
      wie wäre es hiermit:

      "Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke" von 1748
      von Bernardo Bellotto ("Canaletto")



      LG, Lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „lagarto“ ()

      Der in den USA geborene und gestorbene Maler war auf der ersten Dokumenta vertreten. Berühmt wurde er nicht zuletzt durch Bilder deutscher Städte und Dörfer. Das gesuchte Bild zeigt ein sakrales Gebäude in einer deutschen Stadt. Es ist sicher eines der bekanntesten Bilder dieses Künstlers, auch weil es schon auf einer Briefmarke zu sehen war.

      LG, Lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Hallo Patricia,

      ich weiß auch nicht, ob man von einem "amerikanischen Maler" sprechen kann. Er ist in den USA geboren und auch gestorben, wie ich schon geschrieben habe. Seine Eltern waren aber deutsche Musiker, bereits als Teenager siedelete der Maler aus den USA nach Deutschland über und blieb dort (überwiegend) bis ihn die politischen Umstände zwangen, Deutschland wieder zu verlassen. Welchen Nationalität er auf dem Papier hatte, weiß ich nicht.

      Er ist einer der ganz Großen: Bauhaus, Berliner Secession, Blauer Reiter (meineswissens kein Mitglied, aber enge Kontakte) verbindet man auch mit seinem Namen. Ich bin kein Experte aber man kann sicher sagen, dass "Gebäude" seine Spezialität als Maler waren.

      LG,
      Lagarto.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Ich sehe gerade, dass sein Name im wikipedia-Eintrag zur Berliner Secession nicht erwähnt wird. Andere Quellen nennen ihn als Mitglied.
      Noch ein Tipp: das Gebäude auf dem Bild befindet sich in einer Stadt im heutigen Sachsen-Anhalt.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Hallo Broesel,

      Du hast es erraten! Da ich auch keinen genauen Ãœberblick darüber habe, wie viele Bilder der Marktkirche Feininger gemalt hat, hätte ich jedes Bild von diesem Motiv gelten lassen. Aber ich glaube, das von Dir erratende Bild ist genau das Werk, welches auch schon einmal auf einer Briefmarkte der Deutschen Post veröffentlicht wurde.

      Neues Rätsel bitte :)

      LG, Lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      @ hada

      wikipedia lässt grüßen ;)

      Das zu erratende Gemälde entstand 1938.

      Es entspricht dem üblichen Malstil des Künstler was Linie, Form und Farbe betrifft.
      Gehalten ist das Bild in Braun-, Rot-, Orangetönen.Der Bildtitel ist ein Wort welches aus zwei Substantiven zusammen gesetzt wurde.

      Zum Künstler:

      Er war ein Freund der "Blauen Reiter" aber niemals Mitglied.
      Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)