1. Hilfe - Kurse

      1. Hilfe - Kurse

      Hi Zusammen!

      Ich bin momentan dabei meinen Führerschein zu machen und hatte am letzten Wochenende einen 1. Hilfe-Kurs.
      Bereits im Alter von 15 Jahren habe ich just for fun mal an einem solchen teilgenommen und musste nun am Wochenende feststellen, wie negativ sich da einiges verändert hat.

      Der Kurs damals ging über das ganze Wochenende, also 2 Tage a8 Stunden. Es wurde sehr viel theoretisch beigebracht, aber auch sehr viel Zeit ging für praktische Ãœbungen ab - Herz-Lungen-Massage, Bergung aus dem Auto, Helm abnehmen etcpp.

      Jetzt am Wochenende war der ganze "Spaß" nach 6 Stunden zu Ende. Davon abrechnen muss man noch die Pausen - insgesamt 1 Stunde - und die knappe Stunde, die die Kursleiterin brauchte um die Geschichten die sie zum besten gab unnötig auszuschmücken ("stellt Euch vor, ihr habt ein Date mit XXX und ihr steht am Spiegel und macht Euch fertig und dann dies und dann das").
      Teilgenommen haben insgesamt etwa 28 Leute. Diese 28 Leute haben also 4 Stunden dort verbracht, zugehört und durften dann ganze 2 Ãœbungen absolvieren - immer nur zu zweit! - und das in nur 4 Stunden.

      Ganz ehrlich, wäre nicht noch vom ersten Kurs soviel hängen geblieben, ich wäre am Wochenende sehr verunsichert nach Hause gegangen und hätte mich sicherlich nicht getraut in einem Notfall zu helfen. Ich hätte nicht gewusst, wie der Bergungsgriff geht, weil ich ihn ja nicht anwenden brauchte (Oton: "Das tut weh, das sparen wir uns jetzt"), ich hätte nicht gewusst, wie ich einen Helm abnehmen soll (Oton: "Soviel Zeit haben wir leider nicht") und auch vieles andere ist vollkommen auf der Strecke geblieben. Es wurde keien Schocklage durchgenommen, es wurde keine stabile Seitenlage geübt, die Sachen, die erklärt wurden waren unvollständig und nur auf meine Nachfrage kam dann das Fehlende dazu. Ich könnte die Liste noch ein wenig weiter führen....

      Wenn ich mir vorstelle, dass ich mal in eine Notlage kommen könnte und mir dann jemand "hilft", der in einem Kurs gelandet bin wie ich am Wochenende, dann habe ich wirklich Angst mich in ein Auto zu setzen.

      Was habt ihr da bisher erlebt? War das nur die Ausnahme oder ist das mittlerweile die Regel?

      Definitiv werde ich mich was das angeht nochmal an die Organisation wenden und meinen Unmut ausdrücken....
      Liebe Grüße
      Stephie


      Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Wie wäre es mit heute?
      also mein 1. Hilfe Kurs zum Führerschein ist schon ewig her !
      Da ich damals mit 18 auch bos dachte: "schnell durchziehen - ein übles MUSS zum Führerschein" fand ich das damals nicht schlecht, daß das alles schnell durchgezogen wurde!
      Aber inzwischen denke ich auch anders ..... ich wüßte wirklich nicht mehr viel ..... aber es gibt ja diese Kurzanweisungen in den Verbandskästen ;)

      Nein - Du hast natürlich Recht !
      Eigentlich ist es erschreckend - und man hofft, niemals in eine Situation zu kommen Hilfe geben zu müssen, geschweige denn Hilfe zu benötigen.
      Gruß Anja
      seit dem 23.05.2004 NMR ! :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „anja-alice“ ()