Parfum

      Huhu,

      ich gehe wirklich ganz selten in die Parfümerie, aber neulich war ich mal wieder. Ich suchte einen neuen "Duft". Ich finde das extrem schwierig, weil ich nach 2x sprayen nix mehr rieche. Da hat es auch nix genützt, dass die durchaus bemühte Verkäuferin mir immer wieder Kaffeebohnen unter die Nase gehalten hat. Jedenfalls suchte ich ein leichtes Parfum für den Tag. Sie fragte mich: Frisch oder blumig? Tja - weder noch. Ich finde, frisch riecht zwar sehr gut, aber nur an Männern, und blumig... irgendwie riechen die dann alle nach Maiglöckchen/Veilchen, und davon bekomme ich Kopfweh (wirklich!).

      Im Moment (OK, seit 3-4 Jahren) habe ich "Sensations" von Jil Sander, das mag ich deshalb, weil es wirklich dezent ist, und trotzdem "nach Frau" riecht. Die Beschreibung im Internet "rein orientalischer Duft" trifft es irgendwie so gar nicht, das klingt wie ein Parfum, von dem man direkt ohnmächtig wird, es ist wirklich ein dezenter, unaufdringlicher, pudriger Duft - nix Blume, nix frisch, aber auch kein Parfum a la "Poison". Und sowas suche ich wieder...

      Leider habe ich aber rein gar nichts gefunden. Entweder, die Düfte waren viel zu blumig, viel zu schwer oder viel zu frisch.

      Das kann doch nicht sein, dass es zwischen Kölnisch Wasser, Pitralon, einem Moschusochsen der durch einen orientalischen Gewürzbasar gelaufen ist, und fiesem Veilchenduft nix gibt???

      Welches Parfum ist eure Hausmarke? Wechselt ihr öfter oder habt ihr seit Jahren das gleiche?

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Hallo Hanni,

      ich würde ja gern wechseln, so ab und an, aber ich fürchte, ich habe ein ähnliches Problem wie du: ich rieche innerhalb kürzester Zeit keinen Unterschied mehr, kann nicht benennen, was ich eigentlich will, und wenn mir dann mal jemand etwas aufsprüht und ich nach einer halben Stunde mal dran schnuppere, bin ich nur heilfroh, dass mich in der Parfümerie, die ich ohnehin schon meide wie der Teufel das Weihwasser, die Kauflust verlassen hat :wacko:

      So kommt es, dass ich nun schon seit Jahren "für alle Tage" entweder Poison ( :D ) oder Joop Le Bain benutze, im Herbst und Winter ab und an auch Opium, obwohl ich gestern noch so bei mir dachte, dass das irgendwie inzwischen total out ist, jedenfalls rieche ich es an niemandem mehr.

      Ich lehne mich also mal zurück und warte gespannt auf Tipps, ist ja bald Weihnachten :-D
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schelmine“ ()

      Hanni, ich muss ja sagen, ich kann Parfums generell nicht ausstehen - weder an Frauen noch an Männern. Dezente Bodylotions frische Duschgels treffen da eher meinen olfaktorischen Geschmack. Es gibt für mich nichts Schlimmeres als in der Oper neben einer Dame zu sitzen, die "Opium" aufgetragen hat :angst

      Aber, einmal gab's ein Parfum, das mir bis heute gefällt, weil wirklich sehr unaufdringlich und einfach wie ein Frühlingshauch (hach, klingt direkt wie aus einer Waschmittelwerbung :happy1 ). Es ist dies Happy von Clinique. Also das dünkt mich immer noch passabel, auch wenn ich es selber nie benutze.


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)
      Gutes Thema Hanni,


      schwierige Sache, die Suche nach einem neuen Duft. Da tu ich mich auch immer schwer. Die Beschreibungen der Duftrichtungen liegen nie mit meiner Wahrnehmung zusammen. Bin ich der Meinung, ich hätte einen frischen, sommerlichen Duft, sagt die Fachfrau garantiert, es wäre ein pudriger.

      Generell bliebe ich schon bei einem Duft für den Tag und einen 2. für hin und wieder mal abends. Allerdings komme ich so alle 2-3 Jahre auf die Idee, den Duft zu wechseln und das ist dann eine lange Experimentierphase. Im Sommer habe ich auch häufig Lust auf etwas "Leichtes".

      Seit einem halben Jahr versuche ich, mich von Deep Red zu trennen, habe aber noch keinen würdigen Nachfolger gefunden. Oder halt, hatte ich doch, aber genau diese Produktion wurde eingestellt.
      Ich schwanke zurzeit zwischen Gaultier2 und Jadore von Dior, kann mich aber nicht festlegen. Da ich mich ja viel auf Flughäfen rumtreibe, probier ich da auch oft was ganz neues aus. Anstelle meines Parfums teste ich dann dort einen Duft für den ganzen Tag. Nehme ich den Duft dann nachmittags noch wahr, dann stört mich das schon, das mag ich nicht so.

      Erschwerend kommt sicher auch hinzu, dass Parfum nicht bei jedem gleich riecht.
      Meine Mutter nutzt seit Ewigkeiten First von van Cleef und Arpels, an ihr riecht es genial, bei mir wie Kernseife.

      Hier im Büro ist ja hin und wieder eine ältere Dame zu Gast (84 Jahre) und sie trägt "Opium", ich krieg dann keine Luft mehr, das "Gesamtarrangement" ist völlig unmöglich 8|
      Edit: Und ich dachte noch: Nutz die Vorschau - Schelmine, Du solltest Deinen Duft wechseln :hat3



      Hmm, das hilft Dir jetzt auch nicht weiter, oder :D
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „soap“ ()

      soap schrieb:

      Edit: Und ich dachte noch: Nutz die Vorschau - Schelmine, Du solltest Deinen Duft wechseln :hat3


      Wie gut, dass ich das wirklich schon lange nicht mehr drauf hatte und es nun, nachdem ich ja gestern schon drüber nachdachte, heute diesen Thread gibt. :happy1

      Ich werde die Flasche dann mal freigeben. Bei uns herrscht nämlich ab und an Parfumschwund, und es hat lange gedauert, bis ich mal rausbekommen habe, dass ab und an einer meiner jungen Herren den Begriff Eau de Toilette wohl mit After Toilette verwechselt hat und damit unser Bad benebelt hat, anstatt zu lüften. :patsch
      Richtig ausgerastet bin ich allerdings, als er das mit meinem Clinique Aromatics Elixir getan hat :shock (hi,hi Nikka, DAS wäre auch eins für dich neben dir in der Oper ;D, da finde ja selbst ich, man kann da eigentlich nur am Fläschchen riechen, benutzen geht gar nicht).
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      leicht und frisch - da wäre vielleicht jill sander "pure" was für dich (auweia, wie schnulzig gereimt...)
      oder auch dolce&gabbana "light blue"
      ich persönlich bevorzuge frische und süße düfte:
      euphoria blossom von calvin klein
      be delicious von dkny (mein persönlicher)nmr-duft
      -> beide find ich toll für jeden tag

      etwas älter diese beiden:
      hilfigher: tommy girl (frisch, mädchenhaft)
      ein ganz anderes kaliber ist z.b. hugo "deep red" - das würde ich als süß und schwer bezeichnen

      aber wie schon gesagt wurde, so ein duft entfaltet sich auf der haut oft anders.
      wenn das für dich machbar ist, sprüh doch auf jedes handgelenk einen duft und riech zu hause nochmal in ruhe, wenn die nase sich beruhigt hat... und dran denken: den duft nie verreiben!!!

      viel erfolg!
      müssen nur wollen...
      8o Leben ohne Filter seit 18.10.2008

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Nadjeschda“ ()

      So wie ich mich fühle bzw. ich mir mein Outfit für den Tag gewählt habe, so entscheide ich mich zwischen meinen Düften. Ich habe immer mindestens 4 Düfte zur Auswahl. Zwei von denen kaufe ich seit Jahren immer wieder nach: ROMA von Laura Biagiotti und PHOTO von Lagerfeld und die anderen Zwei sind zur Zeit: LouLou und light blue v. DOLCE & GABBANA (gibt es das auch von Armani?)

      Düfte kommen mir meist unterwegs unter die Nase. Bei einer Freundin z.B. oder irgendein Treffen. Dann frage ich auch nach und kaufe sie mir. In einer Parfümerei bin ich echt überfordert, da könnte ich mich nicht entscheiden. So gehe ich also geziehlt in eine Parfümerie und kaufe (oder lass mir zum Geburtstag schenken).

      So richtig beschreiben kann ich meine Düfte nicht. Extrem süß ist LouLou (zu süß und wird dann auch ausgetauscht). Weniger süß, dafür herber ist LAURA. PHOTO ist ein total geiles Herrenpafüm (herb...hmmmmmmmmmmmmm) und light blue...naja... auch süßlich.

      Poison, Hanni, DANKE! Das hatte ich auch schon und werde es mir wieder zulegen. Toller Duft...hmmmmmmmmmmm
      @ federfluf: stimmt du hast recht, das light blue ist von dolce&gabbana, werde es umgehend editierend...

      einer freundin würde ich einen duft nicht nachkaufen, vor allem wenn es ihr lieblingsparfum ist. ja ich weiß, manche haben da kein problem mit, mag sein, dass ich da eigen bin, mich stört es schon wenn ich einen duft entdecke, ihn mir leiste und eine freundin kauft ihn sich nach. das verliert für mich an besonderheit. deswegen mache ich das umgekehrt auch nicht.
      wenn ich gefragt werde "macht es dir was aus" sage ich ja, manchmal sage ich das auch ungefragt...
      ja, wahrscheinlich bin ich da schon eigen...
      müssen nur wollen...
      8o Leben ohne Filter seit 18.10.2008

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Nadjeschda“ ()

      Ich persönlich bevorzuge auch lieber frische und eher süßere Düfte, die allerdings nicht so schwer sein sollten. Bei Männer sowie bei Frauen. Fahrenheit bei Männern geht gar nicht und ich bekomme eher einen Würgreiz, als dass ich das je als angenehm empfinden würde.

      Light Blue mag ich z.B. sehr gerne, fast alle Düfte von Escada, Dolce&Gabbana "the one" , von Jil Sander "Sensations" oder auch BVLGARI find' ich ganz nett.

      Wobei ich eine Kundin habe, an der Opium und auch Clinique Aromatics Elixir dermaßen genial schnuppert, weder aufdringlich, noch zu schwer, einfach toll. Ich selber fühle mich gerade bei so schweren Düften dermaßen eingenebelt, dass ich kaum noch Luft bekomme. Würde ich allerdings so schnuppern, wie die Kundin, würde ich mir sofort und auf der Stelle Opium kaufen :]
      Es ist in der Tat erstaunlich, wie Menschen sich in Kleinlichkeiten
      verlieren können und darin einen armseligen Scharfsinn erblicken.
      -Otto von Corvin-
      LG Dino
      Also mit Parfums beschreiben tu ich mich schwer, aber mit meinem bin ich voll und ganz zufrieden!
      Mein erstes und einziges Parfum ist von Giorgo Armani-Armani Code. Ich finds toll, nimm aber nicht täglich Parfum, sondern nur abends vorm Weggehen!

      ...ich verdufte!
      Happiness shouldn't stay with me, happiness needs to be shared.
      Happiness, MPK


      NMR seit 17. Februar 2008
      Ich liiiiiiebe süße Düfte, gerne auch pudrige :love1 :rotwerd3
      Und ich trage jeden Tag Parfum... kunterbunt im Wechsel, je nach Stimmung: Gucci Rush, Gucci by Gucci, Flowers von Kenzo, und sogar das supersüße von Lolita Lempicka :rolleyes:
      Nur im Hochsommer gibts diese Körpersprays von Biotherm, da mag ich das was nach Zitrone riecht am liebsten. Oder von Korres das Citrus Body-Water (das hab ich auch immer in der Handtasche).

      ich glaube, ich rieche im Vergleich zu euch ziemlich extrem 8o ;)
      letzte zigarette am 09.01.06

      Floh! schön dich zu lesen! :)

      Und zum Thema: Mein Lieblingsparfum wird schon länger nicht mehr hergestellt. :traene
      Ich bin vor ca. 10 Jahren zu einer Parfumerie und wollte mal was neues. Da hatte sie mir diesen neuen Duft vorgestellt und ich blieb sofort dran hängen. Es haben mich viele Leute auf den Duft angesprochen und ich kann gar nicht verstehen, warum er nicht mehr hergestellt wird...
      Das war "Mira Bai" von Chopard.

      Außerdem mag ich noch "Sun" von Jil Sander.
      Das könnte dir auch eventuell gefallen Hanni.

      Liebe Grüße
      blue
      Früher war mehr Lametta.
      mira bai gibts nicht mehr? oh... dann muss ich mit meinen resten ja sparsam umgehen.

      cashmir von chopard mag ich auch gerne... ist aber auch ein sehr schwerer duft...

      im moment bin ich wieder bei gaultier classique gelandet...

      wenn ich süss brauche, habe ich solo tu von onofri...

      kennt von euch noch jemand shalimar von guerlain? damit habe ich die loulou-nutzerinnen glatt in die ecke geduftet 8)
      Böse, böse Hydranten!

      Demenzia schrieb:

      kennt von euch noch jemand shalimar von guerlain?


      Hmmm, Demenzia, Shalimar ist ein sehr alter Duft. Soweit ich weiß, aus dem "wilden 20ern". Aufgrund der Ausdrucksstärke und der Schwere nur sehr sparsam zu verwenden.
      Habe ihn schon seit fast 20 Jahren ... und sage und schreibe noch immer denselben Flakon! Der Duft ist immer noch intensiv wie am ersten Tag und "unkaputtbar".

      (Okay, heute bedufte ich mich fast nicht mehr mit Parfums. Ich mag eher duftende Körperöle. Das reicht.)
      „Alles, was wirklich zählt, ist Intuition. Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist sein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.“ A.E.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ibeik“ ()

      Demenzia schrieb:

      mira bai gibts nicht mehr? oh... dann muss ich mit meinen resten ja sparsam umgehen.



      kennt von euch noch jemand shalimar von guerlain? damit habe ich die loulou-nutzerinnen glatt in die ecke geduftet 8)


      So so... dann muss ich mir deinen Duft auch mal reinziehen. Bin gespannt!

      @Blue: Wenn du den Ebay-Shops vertraust, kannst du dort mal schauen. Ein paar Shops führen jedenfalls Mira Bai (Chopard). Private bieten auch an, da wäre ich aber vorsichtig.