Parfum

      Demenzia schrieb:

      mira bai gibts nicht mehr? oh... dann muss ich mit meinen resten ja sparsam umgehen.

      Ach? Du auch? ;)

      Ich habe schon vor Jahren in verschiedenen Parfumerien gehört, dass es nicht mehr hergestellt wird.
      Im Internet gibt es Mira Bain noch zu kaufen. Aber ich bin mir dann immer unsicher, ob das zum einen Originale sind und zum anderen ob der Duft noch "gut" ist, wenn er doch schon so alt ist...
      Früher war mehr Lametta.
      Da meine Parfums immer eingestellt/aus dem Programm genommen werden (ich trau mich schon gar nicht mehr, ein neues zu probieren, ich will ja nicht am Untergang eines Produkts schuldig sein), habe ich auf alt bewährte zurückgegriffen:

      Sommerduft: Chanel Chance, der ist eher blumig
      Winterduft: Jil Sander Nr. 4 (dürfte genau im Hassbereich von Nikka liegen), ein schwerer Duft, aber ich könnte mich in den reinlegen!
      Freizeit: DKNY Be Delicious und .... – komm grad nicht auf den Namen, mein Mann hat das Gegenstück und beide passen ineinander :-), die sind eher frisch und sportlich

      Früher habe ich das Mambo geliebt – das war mega süß und wahnsinnig blumig. Aber wie schon gesagt – eingestellt. Ich habe nach all den Jahren noch eine kleine Probe. Und immer, wenn es mich überkommt, öffne sie vorsichtig und schnupper. Aber da es jetzt bestimmt 15 Jahre her ist, schnuppert’s halt nicht mehr so wie damals ;)

      Aber echte Parfum kaufe ich mir nicht, da es unverschämt teuer ist und ich es mir dann auch nicht trauen würde, raufzumachen. Eu de Toilette tut’s auch – aber ich glaube, davon reden wir hier?
      Liebe Grüße von der ollen Seekuh :zopf

      Nikka schrieb:

      Hanni, ich muss ja sagen, ich kann Parfums generell nicht ausstehen - weder an Frauen noch an Männern.


      Dito .....
      aber wahrscheinlich liegt es dadran, das mein Freund und Exfreunde bsiher nur furchtbares zeug hatten ;)
      Ich habe 2 Parfums zu Hause - beide hab ich geschenkt bekommen .... fragt mich nicht, wie sie heißen !!!! (ich guck nachher mal)
      Ich benutze sie auch nur, wenn ich mal "feiner" weggehe ;)

      Da fällt mir grad ein: Ein Arbeitskollege meines Schatzi übernächtig bei uns ab und an mal - ein ganz Netter! Und mir ist das schon ein paar mal aufgefallen, wenn ich Abends am Bad / Gästezimmer vorbeikomme, nachdem er sich dort morgens frisch gemacht hat, liegt immernoch ein leiser hauch des "fremden" Mannes in der Luft :)
      Und DER richt "lecker" ;)
      Da ich meinem Schatzi bisher immer Naserümpfend angeguckt habe, wenn er mal Aftershafe aufgelegt hat, benutzt er es auch nur noch selten :)
      Vllt. sollte ich einfach auch mal was "leckeres" für ihn suchen ;)

      Ach ja : huhuh dino !!!! Schön dich zu sehen!
      Gruß Anja
      seit dem 23.05.2004 NMR ! :]

      Schelmine schrieb:



      Schelmine schrieb:

      im Herbst und Winter ab und an auch Opium, obwohl ich gestern noch so bei mir dachte, dass das irgendwie inzwischen total out ist, jedenfalls rieche ich es an niemandem mehr.


      Nikka schrieb:

      Es gibt für mich nichts Schlimmeres als in der Oper neben einer Dame zu sitzen, die "Opium" aufgetragen hat :angst


      :lach

      :rotwerd3 Ups, ich bin ja echt froh, dass du es mit Humor nimmst!

      In welche Fettnäpfe man treten kann, wenn sich Posts kreuzen... :rotwerd1 :rotwerd1
      Aber übrigens - meine Mam benutzt auch das Opium. Und ich assoziere es daher auch gar nicht mit was Negativem. Es ist einfach nur so penetrant und schwer, dass mir fast schwindlig wird. Hat einen ähnlichen Effekt auf mich wie Räucherstäbchen. ;)


      Aber ich glaube, das allerschlimmste Parfum ist für mich immer noch das Angels. :angst :sick Also das macht mich regelrecht krank. Eine Schulfreundin von mir hat das früher immer aufgetragen, und ich hab Morgends echt fast gek*, als ich das gerochen habe. (...ich hoffe jetzt nur, dass das hier niemand unter seinen Lieblingsparfums aufgelistet hat :happy1 )


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)

      anja-alice schrieb:

      Vllt. sollte ich einfach auch mal was "leckeres" für ihn suchen


      Der Mann, mit dem ich zuletzt einige Jahre das Bett teilte, hatte Parfum "in den Adern". Ein pudriger Duft, ganz ohne Parfum zu verwenden.
      Was er mir zuletzt in Bezug auf meinen Eigengeruch sagte: dass es schon lange her sei, seitdem er ihn das letzte Mal gerochen hätte. Der "Duft", den die Tabakindustrie kreiert hat, hätte stets dominiert. Schrecklich, gell? ;( :traurig
      „Alles, was wirklich zählt, ist Intuition. Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist sein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.“ A.E.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ibeik“ ()

      Ihr riecht so gut, wo wohnt Ihr denn? 8o

      Wenn ich mal Parfum benutze, was bei mir so phasenweise vorkommt (wenn ich gerade eine eher neutrale Bodylotion habe zum Beispiel), nehme ich eigentlich nur noch Armani. Speziell das klaschüsche goldene oder das rote. Das weiße und "Mania" habe ich meiner Mutter weitergegeben. Die hat jahrelang Trésor benutzt, was ich an ihr toll fand, an mir zu schwer. Casmir von Chopard hatte ich in Jugendzeiten geliebt, jetzt wärs mir zu vanillig. Ein anderes längst abgesetztes Vanille-Parfum horte und rationiere ich seit Jahren, weil es meinen werten Gatten so entzückt ;) . Obwohl es kein besonders teures Stück war (Yves Rocher), hält es bisher noch ganz ordentlich.
      "If you aren't in over your head, how do you know how tall you are?"
      T.S. Eliot

      Scarlett schrieb:

      Huhu Floh! :wave


      huhu Scarlett und Bluey :wave :knuddel2
      da bekomm ich ja gleich ein schlechtes Gewissen... ich sags euch, diese blöde Finanzkrise, ich komm zu nichts :wacko:
      Dabei hab ich gestern beschlossen, ich kümmer mich jetzt ab sofort nur noch um meine persönliche Finanzkrise, macht ja sonst keiner :nixweiss . Aber leider komm ich hier nicht an der globalen vorbei, mein Chef ist weiterhin außer Rand und Band :rolleyes , aber ich gelobe Besserung und melde mich hoffentlich bald mal wieder.


      Tschuldigung fürs OT Hanni :rotwerd3 , aber ich hab ja schon gesagt, dass ich süße Parfums liiiiiiiiiebe :zopf ;)
      letzte zigarette am 09.01.06

      Nikka schrieb:

      :rotwerd3 Ups, ich bin ja echt froh, dass du es mit Humor nimmst!

      Na klar. 1. denke ich, Parfum ist ohnehin sowas ganz spezielles, ich kriege auch jedes Mal die Krise, wenn ich in der Stadt bin zum shoppen und jede 2. Frau nach einem bestimmten Parfum riecht, das ich nicht leiden kann. So riechen die Umkleidekabinen, die Frauen, die Klamotten, die man anprobiert, das Ganze dann noch gepaart mit fiesem Schweißgeruch, der wohl von zu warmen Kaufhäusern, hochprozentigem Polyacryl und Jagdfieber zeugt :sick
      Ich bin froh, dass ich nicht weiß, wie dieses Parfum heißt, sonst wäre ich reihenweise Leuten auf den Schlips getreten, fürchte ich.

      2. riecht es ohnehin bei jedem anders, und ich bin mir sogar fast sicher, dass Opium mir "steht", auch wenn ich es nun tatsächlich entsorgen werde, wie gesagt, ich dachte ja selbst schon drüber nach........

      Mir geht das beispielsweise mit Casmir von Chopard so: das habe ich früher geliebt, das war mein absoluter Lieblingsduft.
      Bis ich mal eine Magen-Darm-Infektion bekam und mir dauernd dieser Geruch von meinem Handgelenk in die Nase stieg.
      Seitdem kann ich diesen Duft nicht mehr ausstehen, obwohl er sich ja kein bisschen geändert hat.

      Ebenso verbinde ich ganz stark Männerparfums mit den jeweiligen Männern.
      Wenn ich beispielsweise Cool Water rieche, fühle ich mich direkt in eine andere Zeit, in ein anderes Badezimmer, in einer anderen Welt versetzt.

      Da ich selbst überempfindlich auf Gerüche reagiere, kann ich jeden nur allzu gut verstehen, der eine Abneigung gegen bestimmte Gerüche hat. Aber das wäre wohl sogar irgendwann einmal einen eigenen Thread wert.......
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf
      Ich benutze seit zig Jahren und auch das ganze Jahr hindurch Eternity von Calvin Klein.
      Ich hatte mal hier und da einen anderen Duft, aber ich konnte mich für keinen so richtig begeistern.
      Parfum ist für mich wie der Friseur und Zahnarzt - ich kann die nicht so kurz mal wechseln.
      LG
      Petra

      lappland schrieb:

      Ich benutze seit zig Jahren und auch das ganze Jahr hindurch Eternity von Calvin Klein.


      Ich wechsle gern zwischen Eternity und "G" von Beverly Hills.
      Leider hat es Douglas aus dem Sortiment genommen, aber
      im Internet kann man es ja bestellen.
      Somit kann Hanni nicht vorher mal schnuppern, aber ich liebe es :herzy
      Keep calm and keep on trucking

      manati schrieb:

      Da meine Parfums immer eingestellt/aus dem Programm genommen werden (ich trau mich schon gar nicht mehr, ein neues zu probieren, ich will ja nicht am Untergang eines Produkts schuldig sein), habe ich auf alt bewährte zurückgegriffen:



      Genau SO ergeht es mir auch immer wieder. Ich verstehe das aber nicht. ICH komme mir ständig so vor, als ob ich den gesamten Vorrat aufkaufen würde, also es verkauft sich ja! Aber schwupps, plötzlich gibt es das Produkt nicht mehr. Das passiert mir nicht nur bei Parfums. :rolleyes

      Im Sommer trage ich: 1881 - Cerruti
      1881 collection - Cerruti


      BINGO - mein Favorit! Diesen Duft trage ich sehr oft und ich liebe ihn. Ich hasse typische, süssliche, blumige Frauendüfte.


      Ich kann auch ganz schlecht in einem Geschäft gezielt nach einem neuen Duft suchen. Dabei habe ich noch nie etwas brauchbares gefunden.
      Meine Favoriten waren nur immer Zufallsbegegnungen mit kleinen Pröbchen. Vorteil 1: Man probiert in diesem Moment nur diesen einen Duft aus. Vorteil 2: Man ist zu Hause irgendwie in gewohnter Umgebung und das fühlt sich gleich ganz anders an, bzw. ich weiß dann eher, ob mir der Duft zusagt. Als ich Cerruti ausprobierte hat mich sofort die Begeisterung überfallen und so soll es sein, wenn man sich für einen neuen Duft entscheidet. Ich mache übrigens keine Werbung für die :D
      Wenn ich mich übrigens in einer guten Lebensphase befinde und mich in dieser für einen Duft entscheide, dann mag ich den quasi mein ganzes Leben lang - ausser, der Hersteller macht mir einen Strich durch die Rechnung (s.o.) :rolleyes:
      Ich will ja nicht sagen, dass ich Superwoman bin ... aber wir wurden noch nie zusammen in einem Raum gesehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Grace“ ()

      Ich wurde auch von der Begeisterung überfallen. :thumbsup:
      Düfte zu verschenken, auch wenn man jemanden gut kennt, finde ich sehr schwierig. ABER diesen Duft bekam ich geschenkt, und er lässt mich bis heute nicht mehr los.
      Collection war dann ein Pröbchen. Parfümproben eine feine Sache!
      An meiner Hochzeit hatte ich was ganz anderes. Laura von Laura Biagiotti. Den Duft hab ich weder vorher noch hinterher jemals wieder an mich gesprüht.
      Immer im Wechsel

      Light Blue D & G
      Au Jardin du NIl von Hermes
      Au Jardin Mediterrane von Hermes

      ab und zu auch mal Eternity von Calvin Klein

      Wirklich ein schwieriges Thema, da Parfüm auch mit der Tagesform zu tun hat und sowieso an jedem anders riecht.

      Gruss Sunnyblue
      Sunnyblue NMR seit dem 06.01.04 :D 8) :]
      Puhhhh.... Hmmm... Hilft mir jetzt irgendwie nicht weiter! :happy1 Oder doch? Ich sollte wohl nicht wechseln...

      Ich weiss gar nicht, ob ich Poison oder Opium meinte... :rotwerd1 Egal, schwer riecht oft schon gut, aber tagsüber für's Büro isses halt nix. Ich glaub, ich bleib dann mal bei der Jil... Und werde mich hier und da durch Pröbchen schnuppern.

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hanni“ ()

      ich wollte grad schreiben, dass es hanni bei der fülle an vorschlägen jetzt bestimmt nicht sehr viel leichter fällt... :D
      @ manati: der "gegen"-duft von be delicious ist red delicious (find ich allerdings zu süß...), der erstere gehört auch zu meinen fav:herzy
      müssen nur wollen...
      8o Leben ohne Filter seit 18.10.2008

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nadjeschda“ ()

      Schelmine, ja, das wollte ich auch noch sagen: jedes Parfum riecht an allen etwas anders. Vielleicht gab es schon Leute, an denen ich Opium gar nicht gerochen habe, weil es ihnen steht.
      Aber ich denke, ich habe grundsätzlich ein Problem mit strengen Düften, auch dann noch, wenn sie gut riechen. Ist eine generelle Abneigung, die ich habe.


      Und Lagarto, klar mache ich es mit dem Link zu meiner Mam besser. Gerüche, wie man weiss, sind die grössten Erinnerungsträger, die wir haben. Wir erinnern uns am längsten an Gerüche, viel länger als an visuelle Eindrücke.
      Und wenn ich etwas mit meiner Mutter, die ich ja liebe, assoziere, dann kann man daraus schon den Schluss ziehen, dass ich Opium-benutzende-Menschen auch mag (trotz des Parfums ;) ).
      Und by the way - meine Mam ist keine Oma. Sie ist eine ziemlich sexy 50jährige, die es in Sachen *Style* mit jeder 35jährigen aufnehmen könnte :)


      Aber nichtsdestotrötzchen... ich weiss, ich bin halt jemand, der oft (obwohl ungewollt) in Fettnäpfe tritt, die grösser sind als der Gardasee :rotwerd3 :happy1


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)
      Hi Hanni,

      wenn Du eher was pudrig-vanilliges magst, ohne die Schwere des Orientalischen, dann würde mir da "Wish" von Chopard einfallen.

      Den hatte ich früher alternativ zu "Sensations". Gerade in der kalten Jahreszeit ist er - sehr dezent aufgetragen - nicht wirklich aufdringlich.
      „Alles, was wirklich zählt, ist Intuition. Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist sein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.“ A.E.
      Hallo Hanni,

      bei der Duftauswahl kann ich dir leider nicht helfen, weil ich nur diese 1€-Düfte kaufe u.diese dann wie Schelmines Söhne verwende :" />

      Meine Mum hat sich aber früher immer Duftproben von Yves Rocher zuschicken lassen u. dann in Ruhe , Tag für Tag, probiert. Ich finde die hatten immer ganz angenehme Düfte >> Düfte für Damen

      Sicher verschicken alle Hersteller Proben ihrer Düfte u. du kannst sie ganz ohne Duftüberlagerung probieren. In der Parfümerie tät ich auch nichts mehr rausriechen .

      hundy