Handy mit Handicap

      Handy mit Handicap

      Bei meinem "Handy" ging auf einmal das Display nicht mehr - Streifen, sodass es nur noch schlecht zu lesen ist. Zum Kundendienst eingesandt, habe ich dann heute erfahren, dass dies "eine mechanische selbst verschuldete Beschädigung" sei, 108 Euro kosten soll oder ich soll 30 Euro (!!) für die Rücksendung - natürlich nicht reapriert - bezahlen. Mein Vertrag und somit mein Handy ist mal gerade ein knappes Jahr alt (und war in der Zeit schon mal 4 Wochen in Reparatur wegen eines Softwarefehlers) . Ich bin ziemlich stinkig, de nich kann mich nicht erinnern, das gute Stück vor die Wand geworfen oder auf den Boden geschmissen zu haben.
      Bei der Kundendienstfirma komme ich nicht weiter, was wäre jetzt der nächste vernünftige Schritt ? Verragsanbieter? Hersteller ?
      Ich würde darauf bestehen das es repariert wird. Sonst würde ich mit sofortiger Kündigung drohen. Evtl. mit einem Anwalt drohen...!
      Ausserdem ist doch bestimmt noch Garantie auf dem Gerät, oder?




      Hitze bringt Dinge dazu sich auszudehnen. Demnach bin ich nicht dick, sondern heiß!
      Auf meine Rückfrage, was das bedeutet, wurde mir geantwortet "ich habe leider keine Glaskugel und weiß nicht, was sie mit ihrem Handy gemacht haben". Ja, freundlich so ein Kundensupport :hat1
      Habe gerade mal an sony e. geschreiben, mal gucken, ob was dabei raus kommt.