Ohrwürmer und musikalische Halluzinationen

      Ohrwürmer und musikalische Halluzinationen

      Huhu,

      ich lese gerade Der einarmige Pianist von Oliver Sacks. In dem Buch geht es um Neurologie und Musik. Es geht u.a. um alle möglichem musikalischen Phänomene, z.B. Ohrwürmer oder musikalische Halluzinationen, wo Menschen keine Stimmen, sondern Musik hören, als hätten sie einen "ipod" (Zitat) im Kopf. Es geht um Menschen, die nach einer Hirnverletzung ihre Musikalität verlieren, und andere, die durch eine solche Verletzung erst Musikalität entwickeln, bzw von Musik total besessen sind. Er beschreibt auch Menschen mit einem absoluten Gehör, z.B. Savants, oder Menschen mit einer kompletten Amusikalität.

      Ich habe erst mit dem Buch begonnen, und ein Kapitel handelt eben von Menschen, die immerzu Musik hören, als wäre immer ein Radio im Hintergrund an. Es geht auch um das Phänomen, dass man manchmal ein bestimmtes Musikstück einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommt, ein Ohrwurm eben. Er beschreibt dort, dass es meistens Hymnen, Weihnachtslieder, Märsche, Arien, etc. sind, die die Leute hören.

      Und gerade steh ich doch unter der Dusche, und bemerke, dass ich fröhlich die amerikanische Nationalhymne vor mich her trällere... :bonk Ja geht's denn noch? Keine Ahnung, wie ich darauf komme... aber dann fiel mir auch noch auf, dass ich wohl öfter unter der Dusche genau diese Melodie im Kopf habe... :wnix Seltsam...

      Abends im Bett geht es mir etwas anders, da habe ich manchmal eine Melodie im Kopf, die ich tagsüber gehört habe, die sich mantramässig immer und immer wiederholt, und ich kann sie nicht abstellen. Das ist dann eher nervig...

      Habt ihr auch seltsame musikalische "Empfindungen" oder bestimmte Ohrwürmer? :D

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Ganz schlimm sowas.

      Ich könnte dir ein Lied von "Santa Maria" und "Only yooouuu" singen und weiß noch nichtmal, ob ich den Text richtig singe :angst
      Aber ich breche ohnehin immer sofort ab, wenn ich diese Schmach bemerke.
      Es gibt noch so ein Lied - aber das fällt mir (gottseidank) gerade nicht ein :D
      Nationalhymnen nehme ich aber auch gerne ;)
      Ich will ja nicht sagen, dass ich Superwoman bin ... aber wir wurden noch nie zusammen in einem Raum gesehen.
      Die afrikanische Nationalhymne? :happy1 Na, du bist mir eine!

      Also ich habe seit Jaaahren eine Melodie im Kopf, deren Herkunft ich nicht kenne.

      Welche Melodie mir auch immer wieder mal nachläuft, ist ...ach shit, wie heisst er schon wieder, dieser Marsch, der früher immer vor dem Skirennen eingespielt wurde? :S


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)
      Ich wollte noch ergänzen, dass es sich bei meinen drei immer wiederkehrenden Liedern nicht um die ganz "normalen Ohrwürmer" handelt, sondern wirklich wie festgmeisselt sind im Gehirn - wie im Eingangspost beschrieben. Ich höre diese Lieder also auch manchmal wenn ich schlafe, bzw. sofort in einer Aufwachphase.
      Das ist echt wie verhext. Und daher kommt es dann auch, dass ich diese Lieder selbst oft singe oder ansumme. Lieder, die ich eigentlich überhaupt nicht leiden kann :angst
      Dabei ist übrigens auch noch der (ich glaube so heißt der: ) Radetzkymarsch. Nur leider nicht in der normalen Version, sondern der, aus dieser Maiswerbung von früher - die habe ich wohl damals ZU oft gehört... (Ja der Mais, ja der Mais, ja der Mais, der machts...und dann die Melodie :rolleyes )
      Ich will ja nicht sagen, dass ich Superwoman bin ... aber wir wurden noch nie zusammen in einem Raum gesehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Grace“ ()

      Grace schrieb:

      Nur leider nicht in der normalen Version, sondern der, aus dieser Maiswerbung von früher - die habe ich wohl damals ZU oft gehört...
      Das ist ja witzig, genau das wird auch in dem Buch erwähnt... Oder war es "Bonduelle, ist das famose..." :devil

      @Nikka Ich weiss jetzt nicht genau, ob das ein Verleser oder ein Verschreiber Deinerseits war, aber es ist die amerikanische Nationalhymne... ;)

      :wavy

      Hanni
      Don't speak unless you can improve the silence.
      Das Phänomen habe ich auch mit der Maiswerbung-Radetzkymarsch.Entweder habe ich ihn nur so im Kopf oder ich trommle ihn mit den Fingern, meist im Bett vorm Einschlafen.Ich dacht nicht, dass es anderen auch so geht, echt seltsam. ?(
      It' s cool to be important, but it's more important to be cool
      Bei den Ohrwürmern verhält sich das bei mir eher tageweise. Ich hab sehr lang gebraucht, bis ich daraufkam...
      Hab immer verschiedene, voneinander unabhängige Ohrwürmer gehabt, nicht täglich, aber oft...
      Natürlich hab ich das meinem Freund erzählt, der wacht immer ein bisschen früher (ein bis zwei Minuten) auf als ich (mit Wecker), nach ein paar Beobachtungen hat er mir gesagt, dass es immer das Lied ist, dass gerade aufhört, wenn ich aufwache (Wir haben einen Radiowecker). Ich kann mich aber nicht erinnern, dieses Lied gehört zu haben.
      Also die letzten paar Sekunden von Lied A, und ich hatte Lied A als Ohrwurm. Ein ganzes Lied zeigt keine Wirkung, zumindest ist so unsere Beobachtung!

      Eine interessante Sache...
      Happiness shouldn't stay with me, happiness needs to be shared.
      Happiness, MPK


      NMR seit 17. Februar 2008
      Ja, der Radetzki-Marsch ist aber schon ein ziemlicher Ohrwurm!

      Aber Grace, das ist echt Kacke, wenn du das sogar im Schlaf hörst!!! Hilfe! :wacko:
      Welches sind denn die anderen Melodien?
      Und könnte man dem nicht entgegenwirken, indem du einfach gemochte Melodien immer wieder summst, bis du diese reflexartig von dir gibst und die anderen vergisst?


      Hanni, das war auf keinen Fall die amerikanische Nationalhymmne. Das wäre ja auch etwas komisch, wenn sie diese früher für "europäische" Sendungen gebraucht hätten. Irgendwie hab ich im Hinterkopf, dass es was von Vivaldi ist.
      Mag sich denn niemand an die Skirennen vor 20 Jahren erinnern? 8o (...da kam doch anfänglich immer ein Bild eingeblendet mit dem Sternen-Euro-Ring und dann dieses pompöse Lied dazu! Na? Ich hab mir das doch nich eingebildet...:rolleyes )


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)

      Hanni schrieb:

      Und gerade steh ich doch unter der Dusche, und bemerke, dass ich fröhlich die amerikanische Nationalhymne vor mich her trällere...


      Nikka schrieb:

      Die afrikanische Nationalhymne? :happy1 Na, du bist mir eine!


      Hanni schrieb:


      @Nikka Ich weiss jetzt nicht genau, ob das ein Verleser oder ein Verschreiber Deinerseits war, aber es ist die amerikanische Nationalhymne...


      Schon wieder beim "nicht richtig lesen" erwischt. Nikka, sechs, setzen! :happy1
      Liebe Grüße,
      Schelmine

      Eigentlich bin ich sehr hübsch; das sieht man nur nicht so.
      :zopf

      Nikka schrieb:

      Mag sich denn niemand an die Skirennen vor 20 Jahren erinnern?


      Dafür bin ich wohl etwas zu jung... :trink1

      Nikka schrieb:

      da kam doch anfänglich immer ein Bild eingeblendet mit dem Sternen-Euro-Ring und dann dieses pompöse Lied dazu!


      Da fällt mir die Odé an die Freude (auch Freude schöner Götterfunken oder Europahymne genannt) ein, die ist aber von Beethoven (9. Sinfonie, glaub ich) das wär die!

      LG
      Happiness shouldn't stay with me, happiness needs to be shared.
      Happiness, MPK


      NMR seit 17. Februar 2008

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Regina86“ ()

      Nikka schrieb:


      Mag sich denn niemand an die Skirennen vor 20 Jahren erinnern? 8o (...da kam doch anfänglich immer ein Bild eingeblendet mit dem Sternen-Euro-Ring und dann dieses pompöse Lied dazu! Na? Ich hab mir das doch nich eingebildet...:rolleyes )


      Gesucht ist das Te Deum von Marc-Antoine Charpentier. Hörstdu.

      Bin ich jetzt dran?
      Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better. (Samuel Beckett)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoboe“ ()

      Regina86 schrieb:

      Also die letzten paar Sekunden von Lied A, und ich hatte Lied A als Ohrwurm. Ein ganzes Lied zeigt keine Wirkung, zumindest ist so unsere Beobachtung!


      Das liegt daran, dass das Gehirn versucht, das teilweise gehörte Lied zu vervollständigen.
      Ergo: Hörst du ein ganzes Lied, ist es ja schon vollständig und dein Gehirn braucht nicht weiter drüber nachzudenken, wie es weitergeht.

      Liebe Grüße
      blue, ohne Ohrwürmer
      Früher war mehr Lametta.
      So versteht doch, Leute, meine Konzentration ist im E I M E R :happy1 - ich bin doch jetzt durch das Nichtrauchen vollkommen am verblöden... :nuts :rofl - daher kann ich mir auch nichts merken, nicht mehr richtig lesen und schon gar keine Zusammenhänge mehr begreifen.
      (Schelmi, du wirst noch zu meiner Intelligenz-Polizei! :angst :hat2 )


      Regina und Hoboe: es ist wirklich zu blöd, dass ich an meinem Arbeitsplatz keine Musik abspielen kann.
      Aber ich bin schon sehr gespannt und werde es zu Hause gleich nachholen. Merci! :)


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)

      Nikka schrieb:

      Ja, der Radetzki-Marsch ist aber schon ein ziemlicher Ohrwurm!

      Aber Grace, das ist echt Kacke, wenn du das sogar im Schlaf hörst!!! Hilfe! :wacko:
      Welches sind denn die anderen Melodien?
      Und könnte man dem nicht entgegenwirken, indem du einfach gemochte Melodien immer wieder summst, bis du diese reflexartig von dir gibst und die anderen vergisst?




      :rofl Wenn wir gerade dabei sind Nikka: Die anderen Melodien habe ich bereits in meinem ersten Posting hier erwähnt :mua ;)


      Was das Entgegenwirken durch andere Melodien betrifft: Das versuche ich ernsthaft immer wieder. Aber es will einfach nicht funktionieren. Ich finde immer wieder den melodischen Ãœbergang in die Ohrwürmer sobald eine Note übereinstimmt. Ich bin wohl zu musikalisch cdefgahc-chagfedc :schiel
      Ich will ja nicht sagen, dass ich Superwoman bin ... aber wir wurden noch nie zusammen in einem Raum gesehen.
      Ja, das ist wirklich blöd, Grace, und ich fürchte, dieser Fluch wird wohl jetzt für immer auf dir Lasten! 8)

      Wisst ihr, wann ich immer die oberdoofsten Hitparadenlieder singe? Wenn ich auf der Skipiste bin und eine gefährliche Piste runterfahren muss. Dann fange ich an, Spice Girls und solchen Quatsch zu hüsteln...
      :rotwerd1 Wahrscheinlich nehmen mir solche Dumpfbackenmelodien einfach das mulmige Gefühl :rolleyes:


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)
      Na, wenn für dich original nicht bedeutet, dass das von dem ist, der die Melodie als Erster komponiert hat, sondern von dem der den Eurovisionsong in genau dieser Form komponiert hat, dann ja, dann ist es nicht von Beethoven abstammend, sondern auch von diesem Charpentier. Aber wenn man beim originial denjenigen ansprechen will, der die Melodie ganz, ganz anfänglich erfunden hat, dann war es schon Beethoven, und Charpentier hat's später nur geklaut.
      Pingeligste Grüsse (weil hoboe auch pingeligst tun muss),
      Nikka
      ;)


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)
      Nein Nikka,

      das Te Deum hat mit Beethovens Neunter nichts zu tun. Es sind einfach zwei verschiedene Werke und zwei verschiedene Hymnen.

      lG hoboe

      Edit: Das mit dem Abschreiben klappt auch schon wegen der biographischen Daten der beiden nicht. Sonst hätte Charpentier Beethoven antizipieren, vorausahnen müssen. ;)
      Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better. (Samuel Beckett)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoboe“ ()