Marcel Reich-Ranicki und der Deutsche Fernsehpreis

      Marcel Reich-Ranicki und der Deutsche Fernsehpreis

      Ich hatte über diese Begebenheit schon hier gelesen, heute abend habe ich mir einen Großteil der Verleihung zumindest hörend angetan (der Fernseher lief und ich habe gelesen) und Reich-Ranickis Rede dann mir im Fernsehen angeschaut. Wie steht ihr zu dieser Sache?

      Ich schwanke zwischen "ausgesprochen unhöflich" und "schon cool". Wie geht es euch dabei?
      Herzliche Grüße
      Fefaminz

      Mein freier Wille zählt! Rauchfrei seit dem 12.08.2005
      Ich hab's auch gesehen, weil der Fernseher noch lief und ich auch heute schon von gehört hatte, von daher schon neugierig war.

      Ich find es superkonsequent von ihm und davon kann man sich echt ne Scheibe abschneiden.

      Im Fernsehen kommt ja echt kaum noch was gescheites, außer eben in Arte, manchmal noch in Phönix, 3Sat, und er kann dies eben mit seiner Auffassung nicht vertreten, von daher von mir wirklich alle Achtung vor dieser Perönlichkeit.


      Lieben Gruß
      Rita
      "Was ist IST und was geht GEHT" :]

      Ich habe es nicht gesehen ,nur gerade gelesen .

      Finde ich top :meinung Dieser Mann kann u. darf sich das leisten :D und recht hat er wohl auch noch ;)

      Ich denke in diese Besetzung , passte dieser hochintelligente Mann wirklich nicht rein. Ich mag Atze u. Co wirklich auch , aber Reich-Ranicki ist doch mal wirklich ein ganz anderes Kaliber.
      Ja, das denke ich so weit ja auch, aber dann schießt mir doch wieder der Gedanke quer:" warum geht er zu dieser Preisverleihung, welch eine Arroganz, sich einen Preis verleihen lassen, dessen Kontext einem nicht mehr wirklich geläufig ist, wenn man inzwischen nur noch Arte anschaut, weil 3sat auch nicht mehr so gut ist"?! Ich bin weiß-Gott kein Fan dieses Fernsehpreises, bei dem regelmäßig Frau Ich-bin-ja-so-betroffen-Ferres gewinnt und ein Alibi-Auslandskorrespondent die Veranstaltung aufhübscht, aber wäre es nicht konsequenter gewesen, der kompletten Veranstaltung fernzubleiben? Ich weiß es nicht, ich weiß es echt nicht.
      Herzliche Grüße
      Fefaminz

      Mein freier Wille zählt! Rauchfrei seit dem 12.08.2005

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „fefaminz“ ()

      Marcel Reich-Ranicki lehnt Preis ab - ZDF Fernsehpreis
      Sehr beeindruckend, hoffentlich nützt es was. Ich glaube es aber leider nicht.Zuerst dachte ich auch, warum geht er da überhaupt hin, aber die Erklärung war schon überzeugend. Das war übrigens mein erstes Fernsehstück, das ich zuerst im Internet gesehen habe. Auch eine Verschiebung der Gewohnheiten. Der Dummfunk und die Dummglotze sind mir mittlerweile unerträglich.
      ----------------------------------------
      The best is yet to come!

      Habe gerade das , von Supremo, verlinkte Video gesehen.

      :thumbsup: Aber auch Gottschalk macht ne gute Figur :happy1

      Aber manche Gesichter im "hohen" Publikum :shock zum Schießen :lach

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hundy“ ()

      Ich kenne diesen Fernsehpreis nicht, daher kann ich darüber auch nichts sagen.

      Aber ich kann den Ranicki nicht ausstehen. Das ist für mich einfach ein Wichtigtuer, der denkt, er müsse einfach immer schön polarisieren und dann sei er ein ganz cooler Typ. Ich bin einfach immer gegen alles, was die anderen gut finden, und für alles, was die anderen schlecht finden - und dann fühle ich mich total in meinem Element. Nee, sorry, aber so einen wie ihn, braucht die Welt meines Erachtens nicht. :thumbdown:

      Und dass er dann überhaupt an so eine Veranstaltung geht.... :rolleyes: also mal ehrlich: das kann doch nicht sein, dass er vorher nicht gewusst hat, worauf er sich da einlässt.


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)

      fefaminz schrieb:

      Ja, das denke ich so weit ja auch, aber dann schießt mir doch wieder der Gedanke quer:" warum geht er zu dieser Preisverleihung, welch eine Arroganz, sich einen Preis verleihen lassen, ... aber wäre es nicht konsequenter gewesen, der kompletten Veranstaltung fernzubleiben? Ich weiß es nicht, ich weiß es echt nicht.
      Vielleicht konsequenzer aber längst nicht so wirkungsvoll. Eigentlich mag ich ihn nicht (ich kann aber nicht beurteilen ob er Ahnung von seinem Fach hat) aber hier kann ich nur sagen: Gut gemacht! :]
      Mein ehemaliger Arbeitsplatz! - bis 30.09.2008

      fefaminz schrieb:

      warum geht er zu dieser Preisverleihung, welch eine Arroganz,

      Es gibt einen Interessanten Artikel von Elke Heidenreich in der FAZ . Sie steht wohl in engem Kontakt zu Ranicki und schreibt so ungefähr, dass er sich über den Preis gefreut hatte aber gar nicht genau wusste, was ihn dort erwartet. Die Entscheidung, den Preis abzulehnen, hat er wohl erst vor Ort getroffen. Ich finde seine Aktion konsequent. Wenn das Fernsehen sich selber Preise verleiht an immer die gleichen Nasen und für immer den gleichen Schrott, dann finde ich es gut, wenn da mal jemand dran rüttelt. Jetzt war es also Ranicki, der sich das getraut hat. Ich finde ihn auch oft überheblich, aber ich habe auch viel Respekt vor ihm. Ich habe seine Biographie gelesen. Der Teil über seine Kindheit und Jugend, über das Warschauer Ghetto ist wirklich hochinteressant, danach, in der Bundesrepublik schimmert öfter seine Arroganz durch - aber auch seine Klugheit.

      LG, Lag.
      rauchfrei seit 17.01.2008 / Umwege erhöhen die Ortskenntnis
      Durch Radiomeldungen neugierig gemacht, habe ich das dann im Fernsehen gesehen.
      Meiner Ansicht nach sollte man die Gesamtsituation sehen, um sich ein Urteil zu bilden.


      Der Mann ist weit über 80, hat da mindestens 4 Stunden gesessen und sich einen Einspieler nach dem anderen ansehen müssen.
      Wenn wir schon supergelangweilt wegzappen, wie mag dass dann auf einen Menschen wirken, der sich nicht in dieser Welt bewegt?
      Er sagt ja selbst, dass er nicht wusste, was da auf ihn zukommt.

      Zum anderen denke ich aber, dass die Zurückweisung des Preises auf einem Missverständnis beruht - das machen ja auch die Posts von euch deutlich.
      Er soll gar nicht in einer Reihe mit den anderen Preisträgern stehen. Er wurde nicht für seine literarisches Quartett oder andere Sendungen geehrt, sondern die Ehrung gilt dem Menschen Reich-Ranicki.
      Da hat er sicher während der 4 Stunden was falsch verstanden.

      Zum Fernsehpreis an sich habe ich auch noch eine Anmerkung:
      Es wurden verschiedenste Kategorien ausgezeichnet. Die müssen uns nicht gefallen und sicher kann man empört den Kopf schütteln, das DSDS als beste Show prämiert wurde. Aber DSDS stand nun nicht in Konkurrenz zu einem hochgeistigen Diskussionsforum, sondern zu anderen, vergleichbaren Shows. Und von den vorgeschlagenen Wettbewerbern (Heidis Mädels und Das weiß doch jedes Kind) wurde nun mal DSDS als Sieger ausgewählt.

      Deshalb kann ich das Geschrei gar nicht verstehen, das war der Fernsehpreis, nicht der Nobelpreis!
      grüessli
      soap



      it's a good day to have a good day :)

      soap schrieb:


      Zum Fernsehpreis an sich habe ich auch noch eine Anmerkung:
      Es wurden verschiedenste Kategorien ausgezeichnet. Die müssen uns nicht gefallen und sicher kann man empört den Kopf schütteln, das DSDS als beste Show prämiert wurde. Aber DSDS stand nun nicht in Konkurrenz zu einem hochgeistigen Diskussionsforum, sondern zu anderen, vergleichbaren Shows. Und von den vorgeschlagenen Wettbewerbern (Heidis Mädels und Das weiß doch jedes Kind) wurde nun mal DSDS als Sieger ausgewählt.

      Deshalb kann ich das Geschrei gar nicht verstehen, das war der Fernsehpreis, nicht der Nobelpreis!


      Trotzdem finde ich das zum gähnen wenn etwas geehrt wird, weil es am wenigsten schlimm war.
      Da klopfen sich wieder alle selber auf die Schulter wie toll sie sind, produzieren aber nur noch Schrott.

      Es kommt nicht von ungefähr, daß bei RTL die letzten 5 Eigenproduktionen direkt nach der ersten Folge wieder eingemottet wurden.
      Den Scheiß will halt keiner mehr sehen.

      Ich kucke zum Beispiel gerne Geißens Musik Sendung, aber nicht wegen Geißen und den anderen Pappnasen, sondern eben wegen der Musik.
      Meist schalte ich zwischen der Musik sogar den Ton weg, weil ich das nervige und völlig unnötige Gelaber nicht ertrage.

      Es ist schon traurig wenn man trotz etwa 100 deutschsprachigen TV Sendern nach einmal durchzappen die Glotze wieder ausmacht, weil einfach nur Schrott kommt.
      :respekt NMR seit 28.02.04 01:00 Uhr :respekt
      Ich persönlöich finde es richtig gut, wie Herr Reich-Ranicki hier reagiert hat.
      Unglaubwürdig wäre es doch gewesen, den Preis anzunehmen.

      Es ist wie wenn man Herrn Rach auszeichnen wöllte und dann stellte sich heraus, es geht darum wer am schnellsten was auf den Tisch zaubert, dabei spielt der Inhalt keine große Rolle.
      Ich schätze mal, er würde ähnlich reagieren.


      Es gibt Leute, die machen ihre Arbeit aus Ãœberzeugung.
      Und es Leute die machen ihre Arbeit allein wegen des Geldes.

      Gut dann wohl auch noch welche dazwischen.

      Jedenfalls hoffe ich, das das Medium fernsehen vielleicht auch für mich irgendwann mal wieder sehenswert wird.

      Ich habe nix gegen Atze Schröder und Co
      Aber eine gesunde Mischung kann ich beim besten Willen nicht mehr erkennen.

      lg
      Cora
      "Manchmal ist es das vernünftigste, einfach herrlich verrückt zu sein." HP
      NMR seit 25.10.2005 [urlwww.essskulptur.de[/url]

      Supremo schrieb:



      Nikka schrieb:


      Ich bin einfach immer gegen alles, was die anderen gut finden, und für alles, was die anderen schlecht finden - und dann fühle ich mich total in meinem Element. :thumbdown:


      Irgendwie niedlich, finde ich! :knuddel1
      Na ja. Niedlich finde ich das nicht. Einfach eine sehr bequeme Art, sich Gehör zu verschaffen. ;)


      Durch die gleiche Tür schreitet doch jeder in eine andere Welt.
      (Kurt Haberstich)
      Er kam, sah, erschauderte zutiefst und sprach das Richtige aus!

      Auf die Diskussion am Freitag bin ich gespannt,
      leider etwas spät zu dieser Zeit träum ich normalerweise schon aber...
      ich mach mal eine Ausnahme. (hoffentlich halt ich solange durch) ;)

      Ein Lächeln ist die kürzeste Entfernung zwischen Menschen.
      Es kostet nichts und bringt soviel ein.
      Es bereichert den Empfänger, ohne den Geber ärmer zu machen.
      :rose
      Um die Wurzeln zu finden, blicke abwärts.
      Blicke aufwärts, um die Sterne zu sehen.
      Doch blicke vorwärts, um dein Glück zu finden.

      Hallo,
      Gibt es im Fernsehen eigentlich etwas was nicht geplant oder geprobt wird?
      Es würde mich nicht wundern , wenn das alles so wunderbar inszeniert wurde. Alle haben tolle Aufmerksamkeit und ihre perfekte Rolle.
      Und alle sind doch Kinder und Produkte des Fernsehens, einschliesslich der Literaturpapst. Der hat zwar auch schon vorher was geleistet, berühmt wurde er erst in seinen Tv Sendungen. War da nicht vor kurzem ein Dokumentarfilm über ihn? Und da wurde auch provoziert und Quote gemacht mit der Aussage "Gott ist ist eine literarische Erfindung".
      Alles Selbstinszenierung, das ekelt mich ein bissl an.

      Lieber Gruss,
      John